Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 10:02 PM CET, Dec 11, 2019

Die Arabischen Emirate vor dem Papstbesuch

Abu Dhabi. In diesem Jahr feiern wir 800 Jahre seit dem Besuch des Hl. Franziskus von Assisi beim Sultan von Ägypten. Und genau auf dieses Datum erwarten die Katholiken der Vereinigten Arabischen Emirate ein ganz besonderes Ereignis: den Besuch von Papst Franziskus in den Tagen von 3. bis zum 5. Februar 2019. Viele wissen nicht, dass die Präsenz der Kapuziner in diesem Gebiet sehr gross ist. Die Seelsorge in den Ländern der arabischen Halbinsel wurde dem Kapuzinerorden als sogenanntes „ius commissionis“ übergeben. Die Generalkustodie von Arabien umfasst 75 Kapuzinerbrüder, die aus 20 Ordensbezirken stammen und die ihren Dienst in sieben Ländern und in zwei Vikariaten (Süd-und Nordarabien) leisten.

Bishop Paul HinderDie meisten der 75 Priester arbeiten im Vikariat von Südarabien; sie gehören dem Kapuzinerorden an“ - so hält es Bischof Paul Hinder, auch er ein Kapuziner und Apostolischer Vikar von Südarabien, fest. „Die Zahl.der Christen in diesem Gebet geht gegen 1 Million Gläubige. Die fast 17 Pfarreien unseres Vikariats sind von den Gläubigen, alles Emigranten, gleichsam überschwemmt. Das Vikariat umfasst die Vereinigten Arabischen Emirate  (9 Pfarreien), Oman (4 Pfarreien), und Yemen (4 Pfarreien); hier ist allerdings die Aktivität der Pfarreien wegen des Krieges sehr reduziert. Nun steht uns ein ganz besonderes Ereignis bevor: der Papst kommt zu Besuch. In Abu Dhabi wird er im Stadion für mehr als 100.000 Gläubige die Messe feiern. Das wird alle Katholiken ermutigen, die hier leben; und es wird auch viel Freude auslösen bei den Gläubigen, die den Papst in diesem  für die Kirche historischen Augenblick empfangen dürfen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes wird ein Papst in aller Öffentlichkeit in Abu Dhabi eine Messe feiern.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir euch über die verschiedenen Medien etwas von der Kirche in diesem wenig bekanntenTeil der Erde näher bringen. Es geht um eine Kirche, die sich aus Gläubigen aus allen Teilen der Welt zusammensetzt; ein grosser Teil kommt aus Indien und aus den Philippinen. Die Jungen sind voller Enthusiasmus, auch wenn das tägliche Leben viele Probleme macht. An den Messen nehmen viele Tausende teil; es gibt auch viele freiwillige Helfer und Helferinnen; sie leisten einen wichtigen Beitrag zu einer lebendigen und dynamischen Kirche.

In den Wochen, die dem Besuch des Papstes vorausgehen, gibt es während der Weihnachtstage neben den Diensten an den Gläubigen (in der Pfarrei Abu Dhabi bis zu 23 Messen in 13 Sprachen) noch zwei besondere Ereignisse: am 29. Dezember im östlichen Teil der Emirate Grundsteinlegung für die neue Kirche in Ruwais und am 4. Januar 2019 Priesterweihe des Diakons Abishai Vase, ein Inder, der in Dubai aufgewachsen ist. Wir laden euch ein, euch das Interview mit Bischof Paul Hinter anzuschauen; ebenso die anderen Videos und die Fotogalerien. Sie dokumentieren das christliche Leben in diesem Teil der Welt; sie berichten auch vom Besuch des Papstes.

Video

Foto

Katholiken in Abu Dhabi:

Abu Dhabi:

Ruwais 30.12.2018 2018. Abu Dhabi UAE:

Letzte Änderung am Montag, 04 Februar 2019 18:05