Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 12:33 PM CEST, Jul 31, 2020

Eine internationale Konferenz an der Durham University

Durham. Vergangenen November wurde an der Universität zu Durham in Nord-England eine internationale Konferenz abgehalten in Erinnerung an die Begegnung des heiligen Franziskus mit dem Sultan vor 800 Jahren.

Die Konferenz hatte den Titel: "Das franziskanische Erbe vom 13. bis zum 21. Jahrhundert”. Fast 200 Personen aus der ganzen Welt nahmen daran teil. Das Center for Catholic Studies der Universität zu Durham hat dieses Ereignis ausgerichtet auf Initiative von James Boner hin, dem Provinzial der Kapuziner Groß-Britanniens.

Diese akademische Konferenz sah franziskanische Schwestern und Brüder katholischer und anglikanischer Tradition; darüber hinaus trafen sich Laien verschiedener christlicher  Konfessionen und muslimischer Bekenntnisse, um die Redner zu hören, die von der Bedeutung des franziskanischen Erbes sprachen im Licht jener historischen Begegnung vor 800 Jahren.

Unter den Vortragenden seien hier ewähnt: Prof. Richard Cross, Frau Ilia Delio OSF, Prof.in Mary Heimann, Prof. John McCafferty, Prof.in Mona Siddiqui, Prof. John V. Tolan, Kardinal Fitzgerald, Dr.in Kristen Suenens sowie die Franziskaner William Short und Jason Wells.

Gut vertreten waren die Brüder Kapuziner, die aus verschiedenen Teilen der Welt kamen. Sie brachten zum Ausdruck, dass sie sich ernsthaft bemühen wollen, die Welt heute mit unseren reichen Mitteln zu versorgen, die in unserem geistigen Erbe enthalten sind. Da waren Kapuziner aus England, Irland, den USA und aus Australien. Die Brüder Ed Foley und John Celichowski kamen aus der St. Joseph-Provinz in den Vereinigten Staaten, um ihre Gedanken vorzutragen, während die Brüder Thomas Piolata und Benjamin Johnson aus unserem Internationalen Kolleg in Rom kamen, um ihre Konferenzen zu halten.

Unter den Teilnehmenden spürte man deutlich den Geist des hl. Franziskus und sein Erbe, das er der Kirche hinterlassen hat.

Wie aktuell und dringend es ist, in dieser geistigen und theologischen Tradition fortzufahren, unterstrich die Tatsache, dass die Durham University, mit ihrer großen akademischen Tradition unsere internationale Konferenz hat beherbergen wollen; sie war sich des prophetischen Ereignisses der Begegnung des heiligen Franziskus mit dem Sultan bewusst.

Br. Thomas Piolata und Br. Benjamin Johnson

Letzte Änderung am Samstag, 28 Dezember 2019 13:11