Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 2:36 PM UTC, Aug 5, 2021

Umformung der Generalkustodie der Niederlande

Die Generalkustodie der Niederlande wird in eine von der Deutschen Provinz abhängige Delegation verwandelt.

Am 12. November 2020 wurde die Generalkustodie der Niederlande eine Delegation, die von der Kapuzinerprovinz Deutschland abhängt. Vgl. Verordnungen der Generalkapitel 8/25.

Vor sechzig Jahren stellten die Niederlande noch eine der großen Provinzen des Ordens dar, mit mehr als 600 Kapuzinern.

Zum jetzigen Zeitpunkt setzt sich die Delegation Hollands aus 44 Kapuzinern zusammen, die sich auf die Niederlande verteilen; der jüngste ist 63 Jahre alt. Das vorgerückte Alter und weitere Gründe ließen diese Umwandlung angeraten erscheinen.

Der Delegierte sowie die zwei Räte der Delegation werden vom Provinzialminister der Deutschen Provinz am 9. Dezember 2020 in Tilburg ernannt, dem einzigen verbliebenen Kapuzinerkloster in den Niederlanden.

Es besteht eine gewisse Hoffnung, dass die neue Rechtsstruktur, mit Unterstützung der Deutschen Kapuzinerprovinz, zu einem Neubeginn in den Niederlanden führe, wo die Geschichte der Kapuziner bis ins Jahr 1585 zurückreicht.

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 November 2020 21:38