Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 8:16 PM UTC, Sep 23, 2021

V. Tag der Kapuziner-Familie

V. Tag der Kapuziner-Familie

3. Juli 2021

Wie jedes Jahr, so treffen wir uns auch dieses Jahr in den ersten Juli-Tagen… Es handelt sich um ein Datum, das uns an die päpstliche Bestätigung der beginnenden Kapuziner-Reform 1528 (mit der Bulle Religionis Zelus) erinnert, als eben unsere geistliche Familie entstand.

Wie jedes Jahr soll es nicht bloß ein Blick auf die Geschichte sein… Dieses Mal wollen wir, in Gemeinschaft mit unseren Brüdern und Schwestern, dieses Netz geistlicher Beziehungen feiern, das wir Familie nennen und das weit über die Brüder hinausreicht, die in 110 Nationen präsent sind.

Vor allem verbinden wir uns mit unseren kontemplativen Schwestern: den Klarissen Kapuzinerinnen, den Klarissen vom hl. Altarsakrament, den Kapuzinerinnen vom Dritten Orden des hl. Franziskus sowie den Klarissen der Ewigen Anbetung, die täglich dem HERRN ihr Gebet und ihre Hingabe zum Wohl der ganzen Familie anbieten.

Auf besondere Weise treten wir in Gemeinschaft mit allen unseren Brüdern und Schwestern, die Mitglieder sind von Instituten Gott geweihten Lebens, die unserem Orden angeschlossen sind, häufig am Ursprung von Kapuzinern gegründet und / oder auch ein Stück weit durch die Geschichte begleitet wurden... Wir waren an vielen Orten Gefährten der Mission und der Evangelisierung… Wir teilten oft das Mühen um Heiligkeit und das Martyrium, die unsere gemeinsame Verbindung besiegeln.

Wir anerkennen auch die geistlichen Bande, die uns mit so vielen Laien-Institutionen und Assoziationen verbinden, die ihren Ursprung bei Kapuzinern haben und immer noch Beziehungen mit ihnen pflegen: Jugendliche, Erwachsene, Familien, Gebetsgruppen, soziale Werke wie das Seraphische Liebeswerk (SLW), Organisationen zur Förderung der Ausbildung, der Messbund, das Missionshilfswerk, der Freiwilligendienst, Schulen, Krankenhäuser, usw. Es gibt so viele, die sich echt wie Kapuziner fühlen und als Laien mit einer speziellen Identität und Spiritualität leben und anderen dienen: Ihnen gilt unsere Wertschätzung und unsere Dankbarkeit.

Noch immer sind die schmerzlichen Konsequenzen der noch andauernden Pandemie zu spüren, und es ist noch nicht ratsam, Treffen und Begegnungen von Angesicht zu Angesicht zu organisieren… Doch gewiss hat die Comunio, die Einheit und Gemeinschaft in IHM, eine tiefere Frequenz als ein oberflächliches Wiedersehen: In diesem Sinn werden an diesem fünften Familien-Tag der Kapuziner das gemeinsame Gebet und die Zeichen geschwisterlicher Nähe nicht fehlen.

Eben deswegen schlagen wir für diesen V. Familientag vor:

  • Beten für die Kapuziner-Familie und das Gebet für sie fördern;
  • Verbreiten, was dieser Familientag bedeutet und darüber in den Medien berichten (Netzwerke, Botschaften, web-Seiten, Briefe, Publikationen, usw.);
  • Eine Geste der Nähe zum Ausdruck bringen unter den Mitgliedern der Kapuziner-Familie eurer Region oder Stadt;
  • die Kenntnis vertiefen von zwei großen Figuren unserer Familie, zwei Frauen von besonderem geistlichen Format: die selige Maria Francesca Rubatto, die bald heilig gesprochen wird, Gründerin der Schwestern Kapuzinerinnen der Mutter Rubatto, sowie die ehrwürdige Maria Lorenza Longo, die am 9. Oktober selig gesprochen wird; sie ist die Gründerin der Klarissen Kapuzinerinnen.

In jeder Fraternität, in jedem Konvent oder Kloster, in jeder Missionsstation und in unserer Kirche sind wir eingeladen, Vorreiter dieses Familientages zu sein, indem wir den Geist der Familie nähren, der uns wachsen lässt in der Liebe zu unserer Identität. So kann sich unsere Begeisterung erneuern, das Charisma in die Mitte zu stellen zum Dienst am Volk Gottes.

 

Br. Leonardo Ariel González Ruilópez
Delegierter des Generalministers
für die Schwestern Kapuzinerinnen
und die dem Orden angeschlossenen Institute.

Preghiera per la giornata della Famiglia cappuccina

Accendi in noi il fuoco

O Spirito Santo,
riempi i cuori dei tuoi fedeli
e accendi in noi quello stesso fuoco,
che ardeva nel cuore di Gesù,
mentre egli parlava del regno di Dio,
mentre annunziava a tutti la buona novella:
“Al Padre vostro è piaciuto di darvi il suo regno…
tutti voi siete fratelli!”

Fa' che questo fuoco si comunichi a noi,
così come si comunicò a Francesco e Chiara,
così come si è acceso nei primi cappuccini,
così come hanno bruciato di ardore i fondatori e le fondatrici
della nostra famiglia spirituale.
 
Tu solo, Spirito Santo,
puoi accenderlo
e a te dunque rivolgiamo la nostra debolezza,
la nostra povertà, il nostro cuore spento,
perché tu lo riaccenda del calore,
della santità della vita, della forza del regno.
 
Donaci, Spirito Santo,
in modo nuovo, il Carisma
per essere accolto nella nostra vita concreta
per metterlo al servizio della Chiesa,
per ridonarlo ai poveri, agli ultimi.
 
Te lo chiediamo
per l'intercessione di Maria, madre di Gesù,
piena di grazia e comunione,
modello della Chiesa serva e fraterna. Amen.

(Adattamento di una preghiera del Card. Carlo Martini)

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 Juni 2021 23:32